Pressemitteilung: Einzelausstellung Agnieszka Rowińska

Vernissage 18. März 2017, 18.30-21 Uhr

from: 20.03.2017 14 Uhr  to: 25.03.2017 19 Uhr

Zur sofortigen Veröffentlichung
1.03.2017

Pressemitteilung: Einzelausstellung, Installation, SomoS Resident Artist Agnieszka Rowinska

Afterimage – Einzelausstellung Agnieszka Rowińska (PL)

Was: Einzelausstellung: Kinetische Licht/Gemälde Installation

Vernissage: Samstag 18. März, 18–21 Uhr

Dauer: 20. – 25. März 2017, 14–19 Uhr, und nach Vereinbarung (Sonntags geschlossen)

Ort: SomoS Art House – Kottbusser Damm 95, 1. OG, 10967 Berlin
U8 Schönleinstrasse, Ausgang Schinkestrasse

Wer: Agnieszka Rowińska, Multi-media Künstlerin (PL)

BERLIN—1. März, 2017 – Am 18. Februar 2017 eröffnet SomoS Art House die „Afterimage“ Einzelausstellung der polnischen Künstlerin Agnieszka Rowińska.
Die Licht/Gemälde-Installation ist vom 20. bis zum 25. März, 14-19 Uhr geöffnet und (außer Sonntag) nach Vereinbarung.

Die aufwändige kinetische Installation stellt sich zusammen aus großformatiger Malerei auf Papier, aus Scherenschnitt und beweglichem Licht und wurde Anfang des Jahres während Rowińskas dreimonatigen Aufenthalts als SomoS Artist-in-Residence entwickelt.

Rowińskas Arbeit verbindet Figuration und Abstraktion; geheimnisvolle Silhouetten verbergen sich hinter halb-transparenten großflächig bemalten Papierbögen.
Lichtinstallationen hinter den Werken bringen die ausgeschnittenen menschlichen Figuren als halluzinatorisches Phantombild zum Vorschein. Ihre Posen sind klassischen Meisterwerken der Malerei entlehnt, was ein Déjà-Vu-Erlebnis beim Betrachter hervorrufen kann.

Agnieszka Rowińska bezieht sich in ihrer Arbeit auf spirituelle Themen und Erfahrungen wie Eingebung, Halluzination und Vision. Sie will herausfinden, wie unterschiedlich diese übernatürlichen Phänomene je nach Herkunft, Klasse oder Bildung des Betrachters wahrgenommen und interpretiert werden.

Ich versuche innerhalb der „Afterimage“ Einzelausstellung eine visuelle Sprache zu entwickeln, um transzendente Erfahrungen innerhalb der Spiritualität zum Ausdruck zu bringen. Ich möchte verstehen, warum manche Leute an das Übernatürliche glauben, und wie sie es erfahren.

Agnieszka Rowińska, Artist’s Statement

Das Resultat ist eine sinnliche Installation, die eine frische und zeitgenössische Perspektive auf Themen wie übernatürliche Erfahrungen und Glauben bietet.

Über Agnieszka Rowińska:

SomoS Artist-in Residence early 2016 Agnieszka Rowińska
Agnieszka Rowińska

Agnieszka Rowińska, Jahrgang 1991, studierte Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in Warschau. Danach nahm sie an einem Austauschprogramm der Fakultät für Kunst und Kultur in Newcastle teil. Teilgenommen hat sie an den Gruppenausstellungen „Following W.S.”, Galerie BWA in Tarnau, und „Young Blood”, Galerie Socato in Breslau, einer Schau der besten polnischen Kunsthochschulabsolventen. Ihre erste Einzelausstellung war „Vision”; eine Installation im New Jerusalem Art Space, Warschau.

Über SomoS:

Ausgewählt von Artslant Magazine als einer der interessantesten Kunstprojekt-Organisationen Berlins, bietet SomoS Art House Platz und Ressourcen für die Präsentation, Reflexion und Produktion der Künste. SomoS arbeitet sich eng mit Künstlern, Organisatoren und Kuratoren zusammen, um ihre Projekte zu verwirklichen, indem sie ein Artist-in-Residency Programm und einen ehrgeizigen Ausstellungs- und Eventplan organisiert. SomoS sieht sich als Inspirationsquelle, die selbst die Innovationen und Strömungen in seinem Umfeld reflektiert und ihnen einen professionellen Rahmen bietet. Mehr Information

Pressebilder:
– Bitte Passwort anfragen. –

1 Download

Kontakt:

Paulus Fugers
Gründer/Künstlerische Leitung – SomoS Art House Berlin
somos@somos-arts.org
+49 (0)172 3118431
+49 (0)30 89563000
SomoS Art House Berlin, Kottbusser Damm 95, 1.OG, 10967 Berlin