Workshop: Wie wollen wir arbeiten?

Temporäre Kooperationen in kreativen Arbeitskontexten

from: 29.09.2016 5pm  to: 9pm

Berliner Kulturschaffende und Kreativunternehmer sind häufig Innovationstreiber für soziale Innovationen. Diese sozialen Innovationsprozesse betreffen immer öfter die Arbeitsformen und Produktionsprozesse der Kreativschaffenden wie z.B. das Entstehen von temporären Zusammenschlüssen von Menschen unterschiedlicher Berufe, die zur Bewältigung von bestimmten Problem- und Fragestellungen zusammenarbeiten. Sie agieren dann nicht länger als unabhängige Künstler, die individuell und autark Ideen und Werke entwickeln, sondern sie sind immer öfter Teil hybrider Gemeinschaften.

Aber was bedeutet das für den kreativen Schaffensprozess und für die eigene kreative Selbständigkeit? Mit welchen Zielsetzungen und wie effektiv können solche temporären Zusammenschlüsse arbeiten? Welche Rahmenbedingungen benötigt es? Welche rechtlichen Grundlagen bedarf es? Welche technischen Hilfsmittel erleichtern die Zusammenarbeit in heterogenen, temporären Gruppen?

Diese Fragestellungen wollen wir in einem Workshops mit den Teilnehmern und Referenten diskutieren und best möglich einen Leitfaden entwickeln, was es an Voraussetzungen, Kompetenzen und Strukturen braucht, um zielführend und erfolgreich zu kooperieren.

Das KreativNetzNeukölln und Kreativ Kultur Berlin laden am 29. September 2016 herzlich zu diesem Workshop ein.

Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten bis zum 26. September unter: kreativwirtschaft@coopolis.de


Weitere Informationen:
Coopolis
Creative City Berlin
29. September 2016 17:00 – 21:00
Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei.
Sprache: Deutsch
Veranstalter: Kreativwirtschaftsberatung Berlin